Kinder- und Jugendstörungen

Hier möchten wir Ihnen kurze Informationen über die verbreitesten Kinder- und Jugendstörungen geben.
DAS SOLLTEN SIE WISSEN
Enuresis
Ist das unwillkürliche Einnässen ohne körperlichen Befund über das 3./4. Lebensjahr hinaus. Dies kann sowohl am Tage und / oder in der Nacht auftreten.

Enkopresis
Bezeichnet das wiederholt v.a. tagsüber auftretendes un-­ oder willkürliches Entleeren
von Stuhl in die Wäsche nach dem 4. Lebensjahr.

Mutismus
Psychogenes Verstummen nach erfolgreichem Abschluss des Spracherwerbs in einer oder in mehreren Situationen.

Emotionale Störungen
Auffälligkeiten im Bereich Angst, Gehemmtheit, Aggressivität, die nicht auf Neurosen oder Psychosen zurückzuführen sind; Emotionale Störungen haben eine günstige Prognose.