Lernstörungen

Hier möchten wir Ihnen kurze Informationen über die verbreitesten Lernstörungen geben.
DAS SOLLTEN SIE WISSEN
Rechenstörungen (Dyskalkulie) und Lese-­ und Rechtschreibsstörungen (Legasthenie) werden im internationalen Krankheitsklassifikationsschema ICD-­10 den so genannten
umschriebenen Entwicklungsstörungen der schulischen Fertigkeiten zugeordnet.

Sie werden dann diagnostiziert, wenn die Rechenleistung bzw. die Lese-­ und Rechtschreibleistung des Kindes eindeutig unterhalb des Niveaus liegt, welches aufgrund des Alters, der allgemeinen Intelligenz und der Schulklasse zu erwarten ist.

Unter einer Legasthenie -­ auch Lese-­ Rechtschreibstörung genannt – versteht man eine
massive und lang andauernde Störung des Erwerbs der Schriftsprache. Die betroffenen
Kinder und Jugendliche haben Probleme mit der Umsetzung der gesprochenen zur geschriebenen Sprache und umgekehrt. Als Ursache werden eine genetische Disposition, Probleme bei der auditiven und visuellen Wahrnehmungsverarbeitung, der Verarbeitung der Sprache und vor allem bei der phonologischen Bewusstheit angenommen.

Die Störung tritt isoliert und erwartungswidrig auf, d.h. die schriftsprachlichen Probleme entstehen, ohne dass es eine plausible Erklärung wie eine generelle Minderbegabung oder schlechte Beschulung gibt. In Deutschland sind ca. 4 % der Schüler von einer
Legasthenie betroffen. Ca. 26% der Kinder mit der Diagnose ADS/ADHS weisen ebenfalls eine Störung im Bereich der Rechtschreibung auf.

Eine Rechenstörung liegt im Grundschulalter durchschnittlich bei 4-­6% der Kinder vor,
wobei Mädchen häufiger betroffen sind. 2,7% der Kinder im Grundschulalter weisen eine
Verknüpfung der Lese-­ und Rechtschreibstörung mit einer Rechenstörung auf. Bei frühzeitiger Erkennung können die Probleme meist kompensiert werden; je später eine
Therapie ansetzt, desto geringer sind in der Regel die Effekte. Auch bei Kindern und Jugendlichen mit einer Minderbegabung bzw. Lernbehinderung können durch ein gezieltes Training die Basisfertigkeiten des Lesens, Rechtschreibens und Rechnens erlernt werden.